Eine starke Region für Technologie und Bildung: Der Niederrhein

Die Technologie- und Bildungsregion Niederrhein im Westen von NRW ist herausragend verkehrlich erschlossen und liegt in einem Einzugsgebiet mit 62,5 Mio. Menschen. Die Region konnte sich zu einer der wichtigsten Güter- und Logistikdrehscheiben in Europa entwickeln. Die Kompetenzfelder Logistik, Material-, Werkstoff- und Nanotechnologien, Umwelt und Energie, Agrobusiness/Food, Informations-, Kommunikations- und Mikrotechnologien sowie Tourismus legen die Grundlage für Wachstum und Beschäftigung in der Region in Partnerschaft mit den Nachbarn im Rheinland, im Ruhrgebiet und in den Niederlanden.

 

 Die Stärken der Technologie- und Bildungsregion Niederrhein sind:

  • überdurchschnittliches Wachstum der Erwerbstätigen in den Kreisen Kleve und Wesel
  • überdurchschnittliche Produktivität in der Stadt Duisburg
  • hohe Gründungsintensität im Kreis Kleve
  • stark wachsende unternehmensnahe Dienstleistungen mit weiteren Entwicklungspotentialen, insbesondere in Duisburg
  • neue Potentiale im Maschinenbau
  • Potentiale in der Gesundheitswirtschaft
  • große Universität mit breitem Fachspektrum und großer Anzahl an Studierenden
  • stark spezialisierte, unternehmensnah aufgestellte und international operierende Hochschule in Kleve und Kamp-Lintfort mit einem wachsenden Angebot im Bereich des "Dualen Studiums"
  • Kultur-, Event- und Sportstadt Duisburg
  • Potentiale einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf Basis der Kompetenzfelder (Wissensallianz Rhein-Waal 2020)
  • breit gefächerte Forschungsinfrastruktur, die die Kompetenzfelder gut abgedeckt